Wenn Ihr Kind krank ist, zumeist fieberhafte katarrhalische Infekte, neigt das Kind dazu eine feste Nahrung zu verweigern. Es möchte eigentlich keine Nahrung zu sich nehmen, was keine  Tragik ist.

Dies ist eine völlig normale Reaktion und gehört in den Bereich der Selbstheilung des Organismus.

Aber das Kind will und muss trinken. Dazu geben Sie ihm frische Säfte und Lindenblütentee. (s. auch gesunde Teesorten ) Damit der Tee für das Kind angenehmer zu trinken ist, versetzen Sie ihn mit Honig und Zitrone. Diese Getränk bitte erst ab dem 2 Lebensjahr.

Die Tee- Fruchtsaft-Honig Mischung braucht das fiebernde Kind. Diese Mischung bitte immer leicht anwärmen, damit der leere Magen nicht gereizt wird.

Es kommt der Zeitpunkt, wo das kranke Kind nach Essen verlangt. Dies ist der Beginn der Genesungsphase.

Bitte nicht gleich mit Fleischprodukten, Milch und auch Eiweißprodukten beginnen, darauf ist der Organismus noch nicht eingerichtet.

Starten Sie mit Gemüse-, Grieß- oder auch Haferschleimsuppen. So kann sich der Organismus wieder langsam normalisieren.

Verzichten Sie bitte auf Süßigkeiten.

Sollte Ihr Baby im ersten Lebensjahr sein, dann bitte weiter stillen oder die gewohnte Milch geben.

Bei bestimmten Krankheitsbildern meist im Magen-Darmtrakt, bei Zuckerkrankheit oder auch chronische Erkrankungen an  Magen , Galle, Leber oder Niere, Ekzemen sprechen Sie unbedingt mit Ihrem Arzt .