Die sog. Zivilisationskrankheiten sind heute anders als früher. Heute pflegen wie eine bessere Hygiene, mehr Impfstoffe, Antibiotika und ein hohes medizinisches Niveau.

Dafür sprechen wir über andere Erscheinungen, die Wohlstandskrankheiten.

Die Ursachen sind vielschichtig: Hoher Zuckerkonsum, zu viel Alkohol und wenig Bewegung.

Lärm ( Auto und Flugzeuge, Maschinen) Stress im Büro oder auch Beziehungsprobleme. Auch immer häufiger  Vereinsamung.

Mit der Naturheilkunde und pflanzlicher Ernährung können wir die Wohlstandskrankheiten erfolgreich bekämpfen.

Beginnen wir mit Adipositas:

Bereits jeder Dritte hat Übergewicht. Mit gesunder Ernährung können wir diese Rate vermindern.

Ebenso Osteoporose. Verschlechterung der Knochenstruktur und damit vermehrt Knochenbrüche.

Bluthochdruck: Auch hier hilft pflanzliche Kost.

Genauso bei Gicht . Ursache stark erhöhte Harnsäurewerte. Weniger Alkohol  und weniger Fleischkonsum helfen hier spürbar. Purinarme Kost. Also mehr pflanzliche Nahrungsmittel. So können Sie die sehr schmerzhaften Gichtanfälle vermeiden. Und damit Gelenkschmerzen.

Weitere Krankheiten, die durch Ernährungsproblematik entstehen oder verschärft werden.

Grauer Star die verbreiteste Augenerkrankung, die auch zur Erblindung führen kann.

Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Demenz etc.

Diese verstärkt auftretenden Wohlstandskrankheiten sind eindeutig auf unser Ernährungsproblem zurück zu führen. Dazu der Bewegungsmangel.

Permanent medimenkatöse Behandlungen helfen nur bedingt.

Sie müssen nicht gleich Veganer oder Vegetarier werden.

Aber wenn Sie gesünder leben  und weniger Krankheiten haben wollen, dann beginnen Sie mit einem neuen Ernährungs- und Fitness Programm.

Der Erfolg wird spürbar sein.