Hier ein Übung die relativ einfach ist:

Malen Sie an der Decke des Kinderzimmers einen 1 cm großen Punkt.

Diesen sollte das Kind etwa 1 Minute lang betrachten und dann versuchen alle dabei auftretenden störenden Gedanken  abzuwehren.

Diese  Übung ist nicht nur für ein konzentrationsgestörtes Kind eine zunächst schwierige Aufgabe.

Versuchen Sie mit Geduld und Liebe auf das Kind dabei einzuwirken.

Setzen Sie sich ruhig auf die Bettkante und halten die Hand Ihres Kindes.

Versuchen Sie auch selbst dabei ganz ruhig zu werden.

Nach einiger Zeit wird Ihr Kind aus dieser Erfahrung lernen , wie wirkungsvoll eine solche Übung ist,

und es wird Ihre Hilfe dabei nicht mehr benötigen.