Wozu Eltern häufig neigen, sind die Vergleiche mit anderen Kindern oder auch mit der eigenen Jugend. Denken Sie daran, dass sich die Zeiten schnell verändern und damit auch Ihr Kind.

In relativ kurzen Phasen entwickelt sich Ihr Kind laufend weiter. Ihr Kind muss spüren, dass Sie ihm vertrauen.  Damit gewinnt Ihr Kind auch Vertrauen zu Ihnen.

Das Gefühl etwas wert zu sein wächst.

Dieses langsam durch Erfahrungen bildende Selbstwertgefühl  ist der innerste Kontakt des Kindes zu sich selbst .

Er hilft ihm, immer unabhängiger  von der Beurteilung durch andere zu werden.

Auch dies kann man als naturgemäßes Heilen bezeichnen, denn durch ein richtiges Verhalten dem Kind gegenüber kann so manches Medikament gegen Angst oder auch Schlafstörungen und anderes überflüssig werden .