Das Heilpflanzen Krankheiten heilen, oder die Beschwerden lindern oder als Vorbeugung helfen:

Diese Erkenntnis ist in der Zwischenzeit wissenschaftlich erwiesen und fundiert.

Die Inhaltsstoffe von Heilpflanzen wurden intensiv untersucht und ihre Wirkung erforscht.Heute gibt es viele Medikamente, manchmal sogar die erfolgreichsten, die Wirkstoffe pflanzlichen Ursprungs haben .

Darum werden heute Heilpflanzen täglich verordnet. Zum Beispiel als Tee, Extrakt, Tinktur oder auch Arzneispezialität.

Besonders bei Kindern hat sich die Behandlung nicht nur bewährt sondern ist besonders wirkungsvoll.

Viele Kinder sind fleißige Pflanzensammler, z. B. duftende Pfefferminze oder Lindenblüten.

Für Kinder ist ein Kräutertee sinnvoller und gesünder als z. B. Kuhmilch, oder Kakao mit Zucker.

Der Tee belastet nicht, erhält wertvolle Vitamine und regt den Darm und die Nieren an.

Die Teerezepte, die Sie auch tun diesem Portal finden wurden von dem Apotheker Manfried Pahlow entwickelt.

Die Mischungen können Sie sich in der Apotheke herstellen lassen.

Wenn Sie Ihrem Kind täglich einen Heiltee geben wollen, dann sollten Sie jeden Monat die Mischung wechseln. Bei Säuglingen und Kleinkindern den Tee bitte dünner zubereiten.