Die Jahre vergehen und immer wieder tauchen neue Idee auf, wie man seine Fitness verbessern kann.

Die Klassiker, wie Joggen, Radeln, Walken sind immer noch ok.

Aber in den Studios ist Spinnig buchstäblich out. In sind neue intensive Trainingsmethoden. Yoga feiert ein Comeback und Pilates verliert.

Die neuen Trainingsmethoden sind z.B. Fitnessarmbänder oder auch Smartwatches.

Das neue Fitness-Studio ist Ihr eigener Körper. Man nennt es

Body -weight -Training

Das können Sie überall ohne großes  Equipment machen.

Auch interessant ist das HIIT-Training.

High Intensity Interval Training. Mit kurzen aber extrem hohen Belastungsphasen, und kleinen Ruhepausen. So ein Training ist in 20 bis 30 Minuten getan. Also keine aufwendigen Studios.

Am besten Sie starten Ihr Body-weight-Training mit einem kleinen Gerät namens Crossrack.

In wenigen Minuten ist das platzsparende Gerät aufgebaut. Los gehts.

Es gibt:

Light Version einer Slackline

Ringe für funktionelle Push – Ups

eine Dip-Station

eine Body Rowling Einrichtung

und eine Stretching-Hilfe

Auch Crunches für Bauchmuskeltraining

Zugegeben, alles in allem sollte man nicht zu alt sein, um diese Übungen zu machen.

Vor allem sportlich sehr ambitioniert .